Seminar.At   18.5.2024 08:15    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

KI gefährdet Nachwuchs
Geld machen durch StudiumWegweiser...
Event-Studie: Was erwarten Teilnehmer 2024?Video im Artikel!
Biz Spring mit Event-KI in Wien
Trends 2024: Vor Ort, hybrid oder virtuell?
Lernen mit Elektrostimulation
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Streamyard verkauft


 
Seminar.At SeminarBiz
Daten & Fakten  28.12.2022 (Archiv)

Home-Office macht Frauen glücklich

In Australien sind Frauen, die zu Hause arbeiten können, darüber glücklicher als Männer. Das zeigt die jährliche 'HILDA'-Umfrage, geleitet von Mark Wooden von der University of Melbourne.

Danach erweisen sich diejenigen, die zwei Tage am Arbeitsplatz und drei Tage zu Hause arbeiten am zufriedensten mit ihrer Arbeitssituation. Bei Müttern, die auf das zwei-/dreitägige Arrangement umstellten, steig die durchschnittliche Arbeitszufriedenheit um 0,9 Punkte auf der Skala von null bis 10, was einer Verbesserung von zwölf Prozent entspricht.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Hauptvorteil des Home-Office darin gesehen wird, Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren zu können, was für Männer weniger wichtig ist als für Frauen, die 'weiterhin den Großteil der häuslichen Arbeiten schultern', wie es heißt.

Verbesserte Möglichkeiten, von zu Hause aus zu arbeiten, sollten daher zu einer stärkeren Beteiligung von Müttern an bezahlter Arbeit führen. Aber es gibt ein Problem. Arbeitnehmer, die sichtbar an einem Arbeitsplatz anwesend sind, werden eher befördert als diejenigen, die für Kollegen und Vorgesetzte unsichtbar zu Hause arbeiten, meinen die Experten.

Diejenigen, die ihre Arbeitszeit zu Hause verlängert haben, wurden gefragt, ob ihre Fähigkeit, ihre Arbeit zu erledigen, 'viel besser', 'etwas besser', 'ungefähr gleich', 'etwas schlechter' oder 'viel schlechter' geworden sei. Der Anteil derjenigen, die negative Auswirkungen auf ihre Arbeitsfähigkeit berichten (42 Prozent), überwiegt den Anteil der Arbeitnehmer, die positive Auswirkungen berichten (24 Prozent), bei weitem.

Allerdings kann die Arbeit von zu Hause aus den Arbeitnehmern eine bessere Kontrolle über ihre Zeit geben, was es einfacher macht, Arbeit und private Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Und Heimarbeiter berichten oft von weniger Besprechungen und Unterbrechungen, was bedeutet, dass die Arbeit zu Hause weniger stressig und effektiver sein kann. Auf der anderen Seite kann das Home-Office die Grenzen zwischen Arbeit und Nicht-Arbeitszeit verwischen. Oft verschiebt sich die Arbeitszeit auch hin zu Zeiten, in denen diejenigen, die im Büro arbeiten, längst frei haben.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Arbeit #Home #Office #Frauen #Glück



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Betriebsklima treibt ins Home Office
Lange Arbeitswege und ein schlechtes Betriebsklima: Das sind aus Sicht der für den 'Hernstein Management ...

Geld für Rückkehr
Im Schnitt müssten Arbeitgeber eine Einmalprämie in Höhe von 12.148 Dollar bezahlen, damit Beschäftigte w...

Mehr Sex durch das Homeoffice
Daheim arbeitende Angestellte in den USA surfen währenddessen vermehrt in sozialen Medien, erledigen Onli...

Büros werden verkleinert
Die Hälfte der größten internationalen Arbeitgeber will Büroflächen in den nächsten drei Jahren reduziere...

Mehr Frauen in die IT
Hochspezialisierte Frauen werden für immer mehr IT- und Telekommunikations-Unternehmen (ITK) zum erfolgsk...

Steuer: Änderungen 2023
In Österreich wird auch 2023 wieder angepasst, auch bei den Steuern. Hier sind die wesentlichen Informati...

Vorbereitet auf Energiekrise
Noch nicht einmal jedes dritte deutsche Unternehmen hat einen Notfallplan zur Bewältigung der Energiekris...

Misstrauen gegen hybride Arbeitswelt
Vier von fünf Führungskräften in Deutschland fällt es schwer, bei hybriden Arbeitsmodellen auf die Produk...

Einkauf am Stadtrand: Donut Effekt
Die Corona-Pandemie hat den Konsum mit andauernder Wirkung vom Zentrum an den Stadtrand verlagert, wie ei...

Infrastruktur einer virtualisierten Arbeitswelt
Sehen wir der Realität ins Auge: Corona hat uns an den Homeworking-Arbeitsplatz gewöhnt und die Energiekr...

CO2 durch Home-Office
Das insbesondere zur Zeit der Corona-Lockdowns populär gewordene Home-Office könnte die CO2-Emissionen la...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Daten & Fakten | Archiv

 
 

 


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage

Aktuell aus den Magazinen:
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple