Seminar.At   19.5.2022 07:33    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Neue Ausbildung am Pferd und zum Pferde-TrainerWegweiser...
Lohntransparenz versus Zufriedenheit der Mitarbeiter
Mitgliederbereich für Online-Coachings oder klassische Wege als Trainer?
Art of Recruiting 2022 in Salzburg
Fremdsprachen lernen: So eröffnen Sie sich eine neue Welt
Entwickler weiter gefragt
Weniger Innovation in der Pandemie
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

EQS SUV


 
Seminar.At SeminarBiz
Branche  11.04.2022

Mitgliederbereich für Online-Coachings oder klassische Wege als Trainer?

Wer Schulungen anbietet und dabei Geld verdienen möchte, hat eigentlich nur wenige Optionen. Wohin geht dabei die Reise?

Eigene Webinare veranstalten und dafür Geld verlangen: Das Seminargeschäft im Internet hat hier verschiedene Varianten entwickelt, die durchaus funktionieren können.

  • Kostenlose Webinare mit Follow-Up-Geschäft und persönlichen Workshops
  • Bezahlte Beiträge bei Konferenzen und Schulungsanbietern, d.h. die Finanzierung über Mittler
  • Bezahlte Webinare über Plattformen, die das Marketing übernehmen (Webinar-Systeme wie udemy...)
  • Bezahlte Webinare über 'eigene' Netzwerke, aber fremde Plattformen (Social Media-Webinare, die Zahlungsioptionen bieten - Youtube für größere User, Linkedin...)
  • Bezahlte Webinare über eigene Plattformen (Abo oder Zahlsystem auf der eigenen Website, etwa coachy)


Die große Frage ist hier immer die Möglichkeit des eigenen Marketings, denn sobald man selbst als Anbieter auftreten kann und Reichweite für das eigene Produkt aufbauen kann, ist ein Angebot besonders lukrativ. Ist das nicht gegeben oder machbar, dann helfen andere Plattformen - sei es spezialisierte Angebote im Internet (etwa Linkedin Learning) oder klassische Offline-Angebote wie Konferenzanbieter und Seminarveranstalter.

Nicht zuletzt hat sich aber auch die indirekte Finanzierung etabliert, die das Risiko beim Kunden nimmt (der vorab schon einen persönlichen Kontakt hat und Know-How und die 'Chemie' einschätzen kann), gleichzeitig aber einen 'Lead' ohne große Hürden bieten kann: Man veranstaltet kostenlose Webinare und geht so in Vorleistung, kann sich aber dort bereits von der besten Seite zeigen, Reputation aufbauen und Kundendaten sammeln. Ein Folgeverkauf aufbauender Produkte ist dann um so leichter. Das Modell, allgemeine Webinare als Einstieg zu bieten und dann maßgeschneiderte persönliche Dienstleistungen nachzuschieben ist weit verbreitet.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Seminare #Webinare #Trainer #Marketing



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Virtuelles Sendestudio für Livestreams
Remote-Produktionen können nicht nur effizienter und pandemiefreundlicher sein, sondern durchaus auch son...

Remote Streaming-Produktion mit Streamyard und hopin
Seit hopin den Streaming-Verteiler Streamyard übernommen und integriert hat, ist das professionelle Strea...

Onlineseminare in der Cloud anbieten
Wer Webinare selbst anbieten möchte, ist in der Regel auf teure Server-Software angewiesen oder muss sich...

Ein Seminar als Webinar anbieten
Wenn Sie Seminare veranstalten, haben Sie Folien und Handouts genauso bei der Hand wie den roten Faden un...

Webinare anbieten - Onlineseminare live gestalten
Eine Herausforderung im Training sind Seminare, die man virtuell durchführt. Doch insbesondere in der Akq...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple