Seminar.At   20.4.2024 19:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Geld machen durch StudiumWegweiser...
Event-Studie: Was erwarten Teilnehmer 2024?Video im Artikel!
Biz Spring mit Event-KI in Wien
Trends 2024: Vor Ort, hybrid oder virtuell?
Lernen mit Elektrostimulation
Webinar in virtueller Live-ProduktionWegweiser...
mehr...








UGC-Video-Werbung im Trend


Aktuelle Highlights

BMW X3 2024


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  19.11.2020 (Archiv)

Kultur und Narzissmus

Narzisstische Führungskräfte sind eine Seuche, denn sie 'infizieren' wie ein Virus die Unternehmenskultur und Kollegen.

Das sagt Jennifer Chatman, Management-Professorin an der University of California, Berkeley. Das führt zu drastisch geringerer Zusammenarbeit und weniger Integrität auf allen Ebenen - und der Effekt hält noch an, nachdem der problematische Narzisst wieder aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

Umso narzisstischer ein Manager ist, desto weniger kollaborativ und ethisch verhält er sich. Das haben Chatman und ihr Team in der aktuellen Studie festgestellt. 'Narzisstische Führungskräfte beeinflussen die Kernelemente von Organisationen und ihren Einfluss auf die Gesellschaft', warnt Chatman. Der Narzisst institutionalisiert weniger kollaboratives und ethisches Verhalten im Unternehmen. Das unterminiere die Effektivität, da Unternehmen ja letztlich darauf gründen, gemeinsam mehr zu erreichen. Zudem schadet es laut Studie langfristig der Mitarbeitermoral und -performance.

Das erinnert an das Sprichwort 'Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken'. Denn wenn Mitarbeiter sehen, dass der Chef fragwürdig agiert, verhalten sie sich eher selbst so. 'Narzissten schaffen keine Narzissten', betont allerdings Chatman. Die Mitarbeiter werden sich also nicht unbedingt genau wie der narzisstische Manager verhalten, sondern auf ihre Art weniger ethisch und unkollaborativer. Denn das Mitarbeiterverhalten werde maßgeblich von der Unternehmenskultur mitbestimmt - und eben diese leidet unter narzisstischen Führungskräften.

'Die Organisationskultur überdauert jede Führungskraft', warnt zudem die Management-Professorin. Wenn ein Narzisst aus dem Management ausscheidet, krankt das Unternehmen also weiter. Das hängt oft damit zusammen, dass solche Manager nie positive Richtlinien, beispielsweise zu ethischem Verhalten, Konfliktlösung oder gerechter Bezahlung einführen und Fehlverhalten kaum ahnden. Mitarbeiter haben gelernt, dass sich unethisches, unkollaboratives Verhalten lohnt - und machen erst einmal so weiter.

Um solchen Problemen vorzubeugen, wäre es für Unternehmen ideal, Narzissten gar nicht erst ins Management zu holen. Doch wissen solche Individuen oft, wie sie möglichst unerkannt bleiben. Chatman betont daher, dass 360-Grad-Evaluierungen eines breiten Mitarbeiterspektrums helfen können, selbstgefällige Führungspersonen zu erkennen. Freilich bringt das aber nur dann etwas, wenn Aufsichtsgremien sich dann auch wirklich bemühen, den toxischen Manager wirklich an die Zügel zu nehmen - und auch die Unternehmenskultur wieder zu korrigieren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Management #Führung #Narzissmus



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
So entstehen Narzissten
Kinder und Jugendliche, die emotional vernachlässigt werden sowie strafende und kontrollierende Eltern ha...

Beaufsichtigt durch Aufsichtsrat?
Eigentlich versucht der Gesetzgeber in den USA, dem Board of Directors als Aufsichtsrat eine stärkere Kon...

Einsame Trolle
Internet-Nutzer, die Cybermobbing betreiben und so zu Trollen werden, sind oft einsame Menschen....

Narzissten haben mehr Freunde
Forscher der Western Illinois University haben eine Korrelation zwischen übermäßig narzisstischer Persönl...

Narzissten sind schlechte Chefs
Narzissten führen Arbeitsteams zu objektiv schlechten Ergebnissen. Das beweisen holländische Forscher in ...

Narzissmus älterer Macht-Männer
IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn, der der sexuellen Belästigung einer New Yorker Hotelangestellten beschul...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 4 Mio. im Lotto 6 aus 45 Vierfachjackpot am Sonntag
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple