Seminar.At   28.11.2020 06:49    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kultur und Narzissmus
Messe mit Wlan 6
AEE: Austrian Exhibition Experts
Google Meet jetzt kostenpflichtig
Events, Konferenzen und Seminare: online oder hybrid?
Schulungen im Einfluss des CoronavirusWegweiser...
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

Matthias Strolz im Interview


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  10.04.2015 (Archiv)

Falsche Diplome aus China

Ein regelrechter Handel mit Diplomen westlicher Bildungseinrichtungen hat sich auf chinesischen Servern breit gemacht.

Der Hochschulsektor Großbritanniens wird zurzeit von einem handfesten Betrugsskandal erschüttert. Ein lokaler Ableger des BBC Radios in der Grafschaft Kent hatte herausgefunden, dass sich zahlreiche Abschlussdiplome von hochkarätigen britischen Universitäten für einige hundert Pfund illegal im Internet erwerben lassen. Als Übeltäter wurde eine chinesische Webseite ausgeforscht.

'Wir haben eine chinesische Webseite entdeckt, die gefälschte Abschlusszertifikate von Universitäten in China, den USA und Großbritannien anbietet', zitiert BBC News Jane Rowley, Sprecherin des Higher Education Degree Datacheck (HEDD). Diese regierungsnahe Behörde fungiert in Großbritannien als offizieller Service, um die akademischen Qualifikationen von Kandidaten zu überprüfen. 'Dadurch brechen sie das Gesetz in einer ganzen Reihe von Staaten', so Rowley über die Schwere des Verstoßes.

Derzeit Konzentration auf UK

Beim HEDD habe man aber die Hoffnung, dass die chinesischen Behörden der Website, die mit den Diplomen handelt, so bald als möglich den Stecker ziehen werden. 'Wir haben bereits den Kontakt zu den Kollegen vom Bildungsministerium in China aufgenommen und nachgefragt, ob sie einschreiten können', schildert die HEDD-Sprecherin den Stand der Dinge. 'Es gibt dort eine eigene Agentur, die genau für solche Fälle zuständig ist und die in dieser Angelegenheit weiter ermitteln wird, um diese Seite endgültig zu schließen', so Rowley.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es allerdings noch keine offizielle Rückmeldung oder Bestätigung vonseiten der chinesischen Behörden, dass sie tatsächlich alles unternehmen werden, um die illegale Seite zu Fall zu bringen. Diese wird namentlich nicht genannt, soll aber in der Vergangenheit bereits öfter durch derartige Geschäftspraktiken aufgefallen sein. Erst im Dezember 2014 rechtfertigten die Seitenbetreiber ihre Aktivitäten damit, dass sie ihre 'Fake-Diplome' hauptsächlich als Ersatz für verloren gegangene Dokumente zum Verkauf anböten.

'Unsere Studenten müssen sehr hart dafür arbeiten, ein Abschlussdiplom zu erhalten. Aus unserer Sicht ist diese Entwicklung überaus beängstigend', meint ein Sprecher der University of Kent, deren gefälschte Zeugnisse auf der chinesischen Webseite für knapp 500 Pfund (rund 687 Euro) zum Verkauf stehen. 'Dieser Diplom-Schwindel schadet zudem der Reputation der Bildungsinstitutionen im Hochschulbereich', sagt der verärgerte Uni-Sprecher abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Diplom #Zertifikat #UK #China #Fälschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fake News und Qualitätsmedien
Gut zwei Drittel der Chefs globaler Nachrichtenmedien glauben, dass gefälschte Nachrichten, sogenannte Fa...

Anatomie von Fake News
Ein Casino, bei dem alle gewinnen. Eine Geschichte, die unglaublich ist. Und eine Quelle, die seriös wirk...

Typischer Betrug im Internet
Angriffsszenarien im Internet gibt es viele. Ein übersichtliches Video zeigt, wie 10 typische Betrüger vo...

Lügen im Internet
Zwei von drei Internetnutzern geben in Online-Formularen absichtlich falsche Daten an, weil sie den Unter...

Smartwatch wird kein Erfolg?
Tragbare Smartwatches sollen nach dem Willen der Hersteller der nächste große Elektronik-Trend werden, ab...

Studie zu Spam: Schaden und Wirtschaft
Spam-Versender haben sich stark professionalisiert und richten enormen Schaden an. Das ist die Erkenntnis...

Future Network Cert - Österreichs Stelle für IT-Zertifikate
Future Network Cert (Gesellschaft zur multidisziplinären Aus- und Weiterbildung mittels höherer Qualifika...

Fälschungen in der Krise
Gefälschte Louis-Vuitton-Handtaschen oder ähnliche Luxusprodukte waren bislang sowohl bei Fälschern als a...

TrainerInnenausbildung mit Diplomzertifikat
Am 5. Februar startet eine neue praxisorientierte Ausbildung für angehende TrainerInnen des Aus- und Weit...

Microsoft läßt gratis Zertifikate durch
Für Verschlüsselung und Absenderidentifizierung notwendige Zertifikate wurden bisher ohne manuelles Zutun...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp

Aktuell aus den Magazinen:
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern
 Luft vor Viren reinigen Geräte für den Innenraum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple