Seminar.At   9.5.2021 10:26    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Ermüdendes Zoom
Livestream oder Webinar planen
Die Technik zu Webinaren und Konferenzen anbindenWegweiser...
Zoom-Bombing als Insider-Job
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Studie zur Jugend


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  02.02.2011 (Archiv)

Kleinster Projektor

Viele kleine Linsen statt einer großen - so lautet das Geheimnis eines nur sechs Millimeter flachen Pico-Projektors, den das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) soeben zum Patent angemeldet hat.

Der Prototyp liefert laut seinen Entwicklern zehnmal hellere Bilder als man von einem Gerät dieser Größe erwarten würde und könnte eines Tages zum Beispiel in Smartphones eingesetzt werden.

Herzstück der Entwicklung ist eine Schicht von 45 Mikrolinsen mit Blau-, Grün- und Rotfiltern, kombiniert mit einem LCD-Display mit einer Auflösung von 200 mal 200 Pixel. Das Licht dringt durch sie und wird durch ein Projektionslinsenarray übereinandergelegt. Eine nochmalige Fokussierung durch eine separate große Linse ist dabei überflüssig. Das Prinzip, nach dem auch Insektenaugen funktionieren, ist in der Projektionstechnik neu. 'Möglich wurde es erst durch die neueste mikrooptische Forschung und präzisere Wafer-Skale-Technologie', so Andreas Bräuer, Leiter der IOF-Abteilung für Mikrooptische Systeme, im Gespräch mit pressetext.

In Sachen Lichtstärke, die bisher ein Manko der Kleinstprojektoren darstellt, liegt die Array-Version bei derzeit elf Lumen und somit gleichauf mit den größeren Einlinsen-Varianten. '30 Lumen oder mehr lassen sich mit derselben Technik herausholen, wenn wir beispielsweise die Farbfilter durch RGB-LEDs ersetzen', so Bräuer. Auch die Endbild-Auflösung ließe sich steigern, falls künftig ein Markt für kleinpixelige LCDs entsteht, von dem die Array-Projektionstechnik profitieren könnte. 'HDTV-Qualität werden Pico-Projektoren jedoch nie erreichen - VGA reicht für derzeit geplante Anwendungen völlig', schätzt der Experte.

Das Interesse der Hardware-Hersteller an Kleinstprojektoren ist groß, besonders bei Smartphones, Kameras, Camcorder und auch Laptops. Analysten sehen zudem auch große Chancen im Videospielbereich bis hin zur Gastronomie. Doch auch in der Bildung ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten. Man denke nur an Ad-Hoc-Präsentationsmöglichkeiten vor Ort beim Kunden, ohne dafür große Geräte und Vorbereitungen zu treffen. Dürften die Verkaufszahlen heuer auch die Millionengrenze überschreiten, lässt der endgültige Durchbruch dennoch warten. Dafür spielt neben der Entwicklung auch der Preis eine Rolle. 'Den bestimmt vor allem das bildgebende Element. Die DMD-Version hält derzeit bei rund 30 Dollar', so Bräuer.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Beamer #Projektor #Technik



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Projektor mit Touchscreen
Der Technologiekonzern Fujitsu hat eine Technik entwickelt, die jede beliebige Oberfläche zum Touchscree...

Warnung vor der Laterne
Wenn wir vertieft in Facebook oder eine SMS mit dem Smartphone schreiten, wird jede Laterne zur Gefahr. D...

Sehen und lernen mit Fingerkamera
Ein Team am Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat ein System entwickelt, mit dem ...

Künstliche Insekten
Wissenschaftler der University of Michigan wollen mit Elektronik ausgestattete Insekten in Zukunft für No...

Sucht nach Smartphones
Das Smartphone öffnet dank Webzugang neue Welten - und lässt den Nutzern oft Gewohnheiten aneignen, die i...

TV-Attrappe gegen Einbrecher
Manche Menschen machen Licht, wenn sie im Urlaub sind. Andere hängen die Lampe an die Zeitschaltuhr, um E...

Das kommt auf der CES 2010
Wenn von 7. bis 10. Jänner 2010 in Las Vegas die Consumer Electronics Show (CES) über die Bühne geht, ist...

Günstiges digitales Whiteboard
Die Fernbedienung der Spielkonsole Wii, die 'Wiimote', kann jede Oberfläche preisgünstig in ein digitales...

Beamer: Fit für Wii
Home Entertainment, Spielkonsole und Personal Trainer im Dreierpack: Mit dem neuen Epson Projektor EB-S62...

Präsentieren Sie noch oder faszinieren Sie schon?
PowerPoint und Beamer sind immer noch Hauptwerkzeuge bei 95% aller Präsentationen die heutzutage abgehalt...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple