Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Seminare Österreich  

21.8.2018 00:19      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

Seminar.At! Seminartypen

Seminar:
Module zum Europäischer Wirtschaftsführerschein - EBC*L

EBDL

8.1 Modul 1 BILANZIERUNG
In diesem ersten Modul lernen die TeilnehmerInnen wesentliche Begriffe und grundlegende Kenntnisse von Bilanzen kennen. Darin enthalten sind der Aufbau, die Erläuterungen zu Vermögen und Kapital, der Zweck der unterschiedlichen Teilschritte und die Zusammenhänge, die sich in Betrieben zu eine Einheit finden.
Diese Begriffe sind im Einzelnen:
o Grundsätzlicher Aufbau einer Bilanz
o Aktiva, Passiva
o Inventur
o Gewinn- und Verlustrechnung
o Ermittlung Jahresergebnis
o Abschlussarbeiten, Periodenreines Ergebnis
o Forderungen – Verbindlichkeiten
o Rückstellungen
o Rücklagen
o Abschreibung
o Gewinnminderung
o GUV-Rechnung in Staffelform
o Analyse Jahresabschluss
· Wiederholung und Vertiefung des Erlernten
· Wissensüberprüfung mündlich und schriftlich, Fallbeispiele
Die TeilnehmerInnen sollen nach Erlernen dieser wesentlichen Grundlagen einen Jahresabschluss lesen, in seinen Grundzügen verstehen sowie erste Schlüsse daraus ziehen können. Auch sollen sämtliche vorkommenden Begriffe und deren Bedeutung erläutert werden können.

8.2 Modul 2 KENNZAHLEN
Über die Zuordnung von Kennzahlen können die unterschiedlichen Bereiche eines Unternehmes - wie z. B. Einkauf, Lager, Fertigung oder Verkauf – gesondert bewertet werden. Das kann in einer Firma wertvolle Hinweise zu Strategien der Unternehmenspolitik geben.
Die TeilnehmerInnen lernen die Vorteile und Sinnhaftigkeit dieser Anwendungen kennen. Anhand praxisgerechter Beispiele und Unterlagen wird mit den TrainerInnen die Anwendung einzelner Schritte in vielen Übungsbeispielen erprobt.
Durch Erläuterung der Grundbegriffe werden die TeilnehmerInnen Einblick in die firmeninterne Aufteilung von Kosten gewinnen. Unter Zuhilfenahme von Tools können Übersichten und Statistiken erstellt werden, die diese Zuteilungen sichtbar - und deshalb kontrollierbar - machen.
Die einzelnen Teilbereiche setzen sich zusammen aus:
o Eigenkapitalrentabilität
o Gesamtkapitalrentabilität/Return on Investment
o Liquidität
o Eigenkapitalquote
o Cash-Flow
o Umsatzrentabilität
o Produktivität, Wirtschaftlichkeit
· Wiederholung und Vertiefung des Erlernten
· Wissensüberprüfung mündlich und schriftlich, Fallbeispiele
Nach diesem Modul können die TeilnehmerInnen ihre erlernten Kenntnisse in den Darstellungen anwenden und die wichtigsten Ziele des Unternehmens erläutern.
Durch die Fallbeispiele aus dem praktischen Arbeitsalltag lernen sie die Kennzahlen kennen, die hinter den Unternehmenszielen stecken. Sie können deren Bedeutung erläutern und in der Grundformel berechnen.

8.3 Modul 3 KOSTENRECHNUNG
In diesem großen Kapitel lernen die TeilnehmerInnen die wichtigsten Ziele, Aufgaben und Grundbegriffe der Kostenrechnung kennen. Diese dienen als Rahmenbedingungen für unternehmerische Entscheidungen, wenn es um Markterhebungen, Kundenaquisitionen, Wettbewerb oder die Berechnung von Selbstkosten geht.
Die Grundlage unternehmerischen Denkens beinhaltet die Notwendigkeit für Kostenbewusstsein. Dazu sollen die TeilnehmerInnen die Ziele und den Aufbau der Kostenstellenrechnung kennenlernen. Ein Thema wird auch den zentralen Begriff des Deckungsbeitrages in der Kostenstellenrechnung inkludieren.
Im Detail sind dies:
o Aufgaben der Kostenrechnung
o Finanzbuchhaltung, Finanzrechnung - Kostenrechnung
o Grundlagen und Begriffe der Kostenrechnung
o Kalkulation, Abgrenzung von Aufwand und Kosten, Rentabilität, Liquidität
o Spezielle Kostenbegriffe
o Profit-Center-Rechnung
o Die vier Stufen der Kostenrechnung
o Überleitung, Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger
o Systeme der Kostenrechnung
o Deckungsbeitragsrechnung
· Wiederholung und Vertiefung des Erlernten
· Wissensüberprüfung mündlich und schriftlich, Fallbeispiele
Im Anschluss an diese Einheit können die TeilnehmerInnen wichtige Grundformeln berechnen, die als Begriffe der Kostenrechnung zentrale Bedeutung haben.
Sie können ebenso die Ziele und den Aufbau einer Profit-Center-Rechnung erläutern und einzelne Schritte von Kostenstellenrechnungen in der Praxis nachvollziehen.

8.4 Modul 4 GESELLSCHAFTSRECHT
Ziel dieses Kapitels ist es, den TeilnehmerInnen Einblick in das Firmenrecht zu geben. Es sollen Grundkenntnisse hinsichtlich der gesetzlichen Bestimmungen und des Firmenbuches vermittelt und ein Überblick über die zuständigen Behörden und Gerichte gegeben werden.
Wichtige Merkmale eines Einzelunternehmens kennenzulernen sowie die Wahl von Firmenbezeichnungen nachzuvollziehen wird ebenso als Thema behandelt werden.
Die TrainerInnen erläutern die Vor- und Nachteile von verschiedenen Gesellschaftsformen und geben Einblick in die Merkmale der unterschiedlichen Rechtsformen.
Dazu werden Detailinformationen zu folgenden Inhalten vermittelt:
o Verschiedene Rechtsformen, Unterschiede
o Einzelunternehmen
o Offene Handelsgesellschaft OHG
o Kommanditgesellschaft KG
o Gesellschaft mit beschränkter Haftung GmbH
o Aktiengesellschaft AG
o Stille Gesellschaft
o Gesellschaft bürgerlichen Rechts GbR
o Haftung, Geschäftsführung
o Rechtsverbindliche Unterschrift
o Prokura, Handlungsvollmachten
o Unternehmenszusammenschlüsse
o Funktionen des Handelsregisters/Firmenbuch
· Wiederholung und Vertiefung des Erlernten
· Wissensüberprüfung mündlich und schriftlich, Fallbeispiele

Anbieter: Education Service Center GmbH
    Weitere Seminare dieses Anbieters...
    Ähnliche Seminare aller Anbieter...

Termine

Übersicht

Termine für dieses Seminar auf Anfrage!

Bookmarken...

Anfrage senden!
Ihre eMail: (Pflicht!)

Bitte diesen Code zur Sicherheit hier eingeben:

Bitte geben Sie im Text auch Ihren Namen und weitere Kontaktmöglichkeiten an, das erleichtert dem Institut die Kontaktaufnahme und das Angebot!




 Stellungnahmen:          Powered by AufZack Talk
Meine Meldung:
Betreff:

zurück...

   


 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Motorkino



Furtner live


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Cabrio und US-Cars

Aktuell aus den Magazinen:
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net