Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

20.8.2018 01:07      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Personalentwicklung nach KI-Potential
Probleme im Tourismus
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At SeminarBiz
Branche  12.07.2018

Personalentwicklung nach KI-Potential

Angestellte könnten künftig nicht nach ihrer Leistung, sondern nach ihrem Zukunftspotenzial beurteilt werden.

IBM nutzt hierzu Künstliche Intelligenz (KI) von Watson Analytics, um zu untersuchen, wie sich Erfahrungen und Projekte auf die potenziellen persönlichen Fähigkeiten sowie Qualitäten auswirken. Das interne Trainingssystem wird mit dem Ziel durchforstet, die Aneignung neuer Kompetenzen zu überprüfen.

'Traditionelle Methoden sagen, dass die einzige Möglichkeit, eine Beförderung zu erhalten, darin besteht, eine starke Performance bei deiner derzeitigen Arbeit abzuliefern', sagt Nickle LaMoreaux, Vice President Compensation und Benefits bei IBM. IBM lege zwar Wert auf Leistung, aber hinzu komme auch die potenzielle zukünftige Performance. Laut IBM ist Watson zu 96 Prozent akkurat. IBM vergleicht die Ergebnisse zudem mit Analysen von HR-Experten.

Die Resultate von Watsons Bewertung fließen schlussendlich bei der Entscheidung über Bonuszahlungen oder Beförderungen ein. 'Die Halbwertszeit von Fähigkeiten wird kürzer und kürzer', fügt LaMoreaux hinzu. Was gestern eine nützliche Fähigkeit war, könne heute schon obsolet sein. Eine Erhebung von 2.000 Unternehmen von dem Beratungsunternehmen Willis Towers Watson hat gezeigt, dass 40 Prozent der Teilnehmer planen, den Fokus auf künftiges Potenzial und den Besitz von Fähigkeiten zu verlagern.

IBM nach gibt es zu wenige Personen mit den richtigen Skills, um die freien Jobs auszufüllen. Nicht alle Unternehmen nutzen eine derartige Analyse, um das Zukunftspotenzial ihrer Mitarbeiter festzustellen. The Intern Group, eine Firma mit 80 Angestellten, reiht die Mitarbeiter nach selbst gewählten 15 Skills (darunter Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit), die in den nächsten 100 Jahren von hoher Bedeutung sein sollen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#KI #AI #IBM #Personal #Management #Zukunft


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Professional Learning ab 7.11.
Ab 7. und 8. November 2012 (9.00 - 17.30 Uhr) findet wieder die Professional Learning-Messe im Rahmen der...

Weiterbildungs-Staatspreis 'KnewLEDGE' vergeben
Vergangenen Donnerstag fand die Verleihung des vom Wirtschaftsministerium verliehenen Staatspreises KnewL...

Seminare on Demand
Martin Traninger, ein Wiener Trainer und Seminarveranstalter, bietet seit kurzem das Seminar on Demand fü...

Arbeitsrecht für Personalmanager, Führungskräfte, Betriebsräte
HRAcademy Zertifizierter Arbeitsrecht-Lehrgang mit Mehr-Wert von 27.2. bis 1.3. in Wien....

Lernen mit Musik
Im Gehirn sind Musik und Gedächtnis miteinander gekoppelt. Warum sonst hat ein Schüler Probleme sich das ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net