Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

14.8.2018 23:47      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Personalentwicklung nach KI-Potential
Probleme im Tourismus
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  10.02.2018 (Archiv)

Lerneffekt versus Technologie

Laptops, iPads und E-Books, die im Klassenzimmer für schulische Zwecke genutzt werden, beeinträchtigen das Lernen der Schüler negativ.

Das zeigt eine aktuelle Studie der Consulting-Firma McKinsey. In der Forschungsarbeit haben sich die Researcher mit fünfzehnjährigen Schulkindern in Europa befasst. Während Technologie das Lernen außerhalb der Schule sinnvoll unterstützen kann, hat die Nutzung im Klassenzimmer oft eine ganz andere Wirkung. Den Schülern den Zugang zu E-Books, Tablet-Computern und Laptops innerhalb des Klassenzimmers zu ermöglichen, war in der Studie jeweils mit einer signifikant niedrigeren Bildungsleistung verbunden. Hingegen schadete es nicht, wenn ausschließlich Lehrer Zugang zu Technologie hatten.

'In einigen Ländern hat das Hinzufügen eines Lehrer-Computers pro Klassenzimmer die Bildungsleistung mehr als verzehnfacht - im Gegensatz dazu, wenn im gleichen Klassenzimmer ein einziger Schüler-Computer errichtet wurde', erklären die Forscher. Die Ergebnisse der Studie könnten Einfluss auf ein Umdenken in Bezug auf Technologieansätze in Schulen haben - zudem auch auf staatliche Maßnahmen zur Förderung des Zugangs zu Technologie im Unterricht. Dennoch haben sich die Experten ausschließlich mit aktuell eingesetzter Hardware und nicht mit der Software beschäftigt.

'Schulsysteme sollten sicherstellen, dass Informations- und Kommunikationstechnologie-Programme in den Lehrplan und in den Unterricht integriert und durch professionelle Entwicklung und Coaching von Lehrkräften unterstützt werden', raten die Researcher. Die Studie zeigt auch, dass die grundlegende Denkweise einzelner Schüler mehr Einfluss auf ihre Ergebnisse haben kann als der sozioökonomische Hintergrund. Es stellte sich heraus, dass Schüler aus ärmeren Verhältnissen, die sich darauf konzentrierten, mehr zu tun als erwartet und an Aufgaben arbeiteten, bis alles perfekt war, besser abschnitten als Schüler aus wohlhabenderen Gegenden, die insgesamt wenig motiviert waren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Lernen #Computer #Tablet


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Google gegen Schummler
Ein neues Update für den Web-Service 'Google Classroom', der sich unter Lehrern als Lern-Tool mittlerweil...

World of Warcraft reduziert Gehirn
Bereits eine Stunde tägliches Spielen des beliebten Online-Games 'World of Warcraft' (WoW) führt zu einer...

Hausübungen oder Smartphone
Digitale Medien beeinflussen Kinder so stark, dass Hausaufgaben bei mittelstarkem Medienkonsum von zwei b...

Dumm mit TV und Internet
Fernsehen, Internet und Computerspiele machen nicht unbedingt schlau. Lesen auf Papier und Sport fördert ...

Informatik für Kinder
Ein innovativer Hightech-Ball, mit dem Kinder nicht nur spielen, sondern auch verschiedene Funktionen pro...

Tablets zum Lernen ungeeignet?
Im Bereich der höheren Bildung ist es Tablet-Herstellern mit ihren vermeintlichen 'Wunderwaffen' bisher n...

Internet beeinflusst Bildungsverhalten nur gering
Alte Versprechen klingen noch immer im Ohr: Das Internet wird nicht nur den Zugang zu Informationen, sond...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net