Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

24.4.2017 23:15      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Fluktuation von Mitarbeitern vernichtet Wissen
WG in Wien finden
mehr...








grlz Heft #10


Aktuelle Highlights

Neu an der Wiener Börse


 
Seminar.At Aktuell
News  14.12.2016 (Archiv)

Macht schwächt in der Krise

Führende Manager können stark durchgreifen - sollten das in Krisenzeiten aber nicht tun. Eine Studie legt nahe, dass schwache Manager die Krisenzeiten besser überstehen.

Ein starker CEO, der viel Macht in sich vereint, bringt Unternehmen während einer Branchenkrise nichts. Im Gegenteil, speziell innovative Firmen mit hoher Machtkonzentration verlieren sogar oft vergleichsweise stark an Wert. Zu diesem Schluss kommen US-Ökonomen der University of Texas, Dallas in ihrer Studie 'When Crisis Knocks, Call a Powerful CEO (or Not)'. Die Möglichkeit, schneller zu handeln, bedeutet sichtlich nicht unbedingt auch bessere Entscheidungen.

Es ist umstritten, ob CEOs viel Macht in sich vereinen sollten. Verfechter hoher Machtkonzentration verweisen im Sinn der strategischen Führung darauf, dass ein starker CEO schnell entscheiden und Dinge damit wirklich bewegen kann. 'Wir wollten uns Krisensituationen ansehen, in denen die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung potenziell extrem wichtig ist', erklärt Vikram Nanda, Professor für Finanz- und Betriebswirtschaftslehre an der University of Texas, Dallas.

Das Team hat also für Fälle, in denen es zu einem massiven Einbruch der Branchenkonjunktur kam, die Wertentwicklung der Unternehmen relativ zur Machtfülle des CEO untersucht. Dabei haben die Forscher 3.724 CEOs in 2.097 Unternehmen im Zeitraum von 1992 bis 2009 erfasst. So konnten sie zeigen, dass innovative Unternehmen mit starken CEOs während einer Branchenkrise einen merklichen Wertverlust, auch gemessen an Unternehmen mit weniger mächtigem CEO, erleiden. In Branchen mit starkem Wettbewerb bedeutet ein starker CEO ebenfalls einen Verlust an Unternehmenswert.

Eine hohe Machtkonzentration funktioniert also auch während einer Krise meist nicht gut, so Nanda. Denn Entscheidungen fallen so zwar schneller, doch kann es nachteilig sein, wenn der CEO keine Anregungen von anderen erhält. Das Streben, besser informiert zu sein, sollte nicht der Dringlichkeit geopfert werden. CEOs könnten von mehr unabhängigen Stimmen in Entscheidungsgremien letztlich profitieren. 'Das kann zu besserer Entscheidungsfindung führen. Unternehmen sollten das aus dieser Perspektive sehen', meint Nanda.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Führung #Management #Krise #Macht


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Vitamin B hilft doch nicht?
Wer die richtigen Verbindungen in seiner Unternehmenswelt hat, steigt zwar schnell auf, macht aber langfr...

Divers werden Bewertungen besser
Ethnische Diversität führt bei Aktienhändlern zur akkurateren Bewertung der Märkte - und damit auch zu ei...

Wenn es eng wird...
Nicht nur in wirtschaftlich schlechten Zeiten geraten Unternehmen in schlechtes Fahrwasser. Wenn Kreditli...

Kreativer ohne Boss
Immer mehr Start-ups profitieren von offener Kommunikation ohne strikte Vorgaben durch Vorgesetzte. Auch ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema News | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Factcheck



Neu an der Wiener Börse



MOD Wien



Billigere Hotels



Gebrauchtwagenkauf



Garten im Frühling



Ostern


Brexit-Verlierer

Aktuell aus den Magazinen:
 Luxus S-Klasse Mercedes zeigt die neue Spitze in China
 Adblocker mit Spenden gerechtfertigt Flattr wird an umstrittene Adblocker-Firma verkauft
 Wiener Wiesn im Prater Auch 2017 findet das Oktoberfest auf der Kaiserwiese statt
 MTV Music Awards 2018 Soll Wien Austragungsort der EMA werden?
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net