Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

28.2.2017 00:02      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Mitarbeiterüberwachung und Datensammlung
mehr...








grlz #9


Aktuelle Highlights

Heizung: Bedarf berechnen


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  28.10.2016 (Archiv)

Prüfungen aus Angst leichter?

Lehrer an Bildungseinrichtungen haben immer häufiger Hemmungen davor, schwierige Fragen zu stellen. Denn sie befürchten negative Reaktionen vonseiten der Schüler in sozialen Netzwerken.

Zu dieser Erkenntnis kommen der Experte Robert Coe von der Durham University und Experten des Office of Qualifications and Examinations Regulation vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen an Schulen und Universitäten.

Prüfungsbögen würden nicht nur immer einfacher, sondern auch sehr vorhersehbar für die Schüler und letztlich nicht sehr anspruchsvoll, so Coe. In der Folge werde das Denken auf niedriger Ebene auch noch belohnt. Heranwachsende beschweren sich - dank technischer Möglichkeiten - immer häufiger auf Plattformen wie Twitter und Facebook darüber, dass sie die vermeintlich bösen Fragen bis in nächtliche Träume verfolgen. Der Vorwurf an die Lehrkräfte: Die Fragen seien in vielen Fällen viel zu komplex und zu anspruchsvoll.

'Schüler äußern sich sofort darüber - vielleicht nicht während der Prüfungen, aber online schon wenige Minuten nach dem Ende', verdeutlicht Coe den Ausgangspunkt an Schulen und Universitäten, der viele Pädagogen zum Vereinfachen der in ihren Bögen gestellten Fragen bewegt. Wegen Beschwerden zu anspruchsvollen Aufgabenstellungen entsteht somit viel negativer Wirbel im Social Web, den Lehrer laut Coe offenbar lieber vermeiden möchten.

Der Experte hält das 'Anpassen' der Fragen aufgrund von Reaktionen im Social Web für nicht richtig. Schüler bräuchten laut Coe anspruchsvolle Fragen, um eindeutig zu zeigen, dass sie komplexe Themen verstanden haben und ihr eigenes Wissen auch in verschiedenen Fällen anwenden können. 'Heute wird in Prüfungen zu viel Denken auf niedriger Ebene belohnt. Das ist eine dysfunktionelle und störende Angelegenheit, mit der wir fertigwerden müssen.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Prüfung #Social Media


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Notendurchschnitt und Tracking
Schon vorab zu wissen, wie man eine Prüfung meistert, soll die App 'SmartGPA' ermöglichen....

Überwachte Prüfungen
Überwachungs-Software, die Studenten an Betrugsversuchen hindern soll, ist an vielen US-Universitäten inz...

SMS und Rechtschreibung
Häufiges Schreiben von Textnachrichten kann bei Kindern einen sogar positiven Einfluss auf die Rechtschre...

Schüler hacken Lehrer-Computer
An einer kalifornischen Bildungseinrichtung mussten insgesamt elf Jugendliche der Schule verwiesen werden...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Werbeabgabe im Web?



Heizung: Bedarf berechnen



Opel Crossland X



Mode für das Badezimmer



Oscar Gewinner 2017



Instagram-Fans kaufen



Golf Update 2017


Autoszene 2017

Aktuell aus den Magazinen:
 Kommt Lada wieder? Ein westlicherer Vesta soll die Bahn nach Europa wieder öffnen.
 Keine Strafe Verkehrszeichen war auf falscher Seite montiert.
 Urheberrecht besser durchsetzbar Mit einem Urteil des EuGH werden Werke endlich wertvoller.
 Wellness im eigenen Badezimmer Die Mode- und Technik-Trends für das eigene Badezimmer.
 Golf 2017 Das Facelifting des VW Golf will ein Update sein.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net