Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

21.8.2018 06:01      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Personalentwicklung nach KI-Potential
Probleme im Tourismus
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  10.02.2015 (Archiv)

Job-Inserate als Image-Risiko

Das in Paris beheimatete Grafik-Design-Unternehmen NSL Studio hat mit seiner aktuellsten Stellenanzeige für Wirbel und Empörung im World Wide Web gesorgt.

In der nur weniger als eine Stunde online stehenden Annonce suchte der Betrieb nach einem neuen Mitarbeiter, der neben dynamischen Eigenschaften wie Stressresistenz und Selbstorganisation auch 'möglichst nicht jüdisch' sein sollte.

Nachdem sich die Beschwerden zur veröffentlichten Annonce gehäuft hatten, entschied sich NSL Studio diese wieder offline zu nehmen. Die Begründung des Managements klingt wenig einsichtig. 'Wir sind ein Studio, das während der Arbeit nicht auf die Uhr schaut und von Zeit zu Zeit Stress hat. Aus diesem Grund wollten wir jemanden, der keine kulturellen oder religiösen Bedenken hat', lässt sich NSL Studio in einem Bericht der Webseite 'Les Inrocks' zitieren.

Hacker oder Dummheit?

Obwohl der Wortlaut der Anzeige, so heißt es in dem Bericht weiter, von der Belegschaft diskutiert wurde und es auch einen Einspruch gab, befand man die Annonce für 'alles andere als diskriminierend'. Wenig später setzte NSL Studio jedoch einen Tweet ab, wonach Hacker den Wortlaut gezielt manipuliert hätten. 'Wir hätten sonst niemals eine solch diskriminierende Anzeige veröffentlicht. Unsere Anzeige wurde gehackt', versucht NSL Studio zu beschwichtigen.

Den Verweis von NSL Studio auf einen möglichen zielgerichteten Hack der Stellenanzeige lässt der Dienstleister Graphic-jobs.com indes nicht auf sich sitzen. Das Unternehmen verweist auf seine hohen Sicherheitsstandards und betont: 'Die Möglichkeit eines Hackings ist undenkbar.' Das Wirrwarr bei NSL Studio geht weiter. Laut Art Director Raphaël Routier wurde die Anzeige auf zwei weiteren Portalen ohne den 'Juden-Zusatz' veröffentlicht.

Auch wenn Routier klarstellt, eine Untersuchung bei NSL Studio eingeleitet zu haben und bei Bedarf gegen Verantwortliche vorgehen wird, bleibt ein fader Beigeschmack. So hat SOS Racism bekannt gegeben, dass deren Anwälte bereits eine formale Beschwerde bei den Behörden hinterlegt haben. Nach dem Anschlag auf die Redaktion von 'Charlie Hebdo' hatten viele französische Juden erwogen, das Land verlassen zu wollen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Job #Arbeit #Inserat #Kleinanzeige #Anzeigen #Rassismus #Frankreich


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
48% verstehen Jobinserate nicht
Den richtigen Job-Kandidaten finden Unternehmen laut AMS Vorstand Johannes Kopf nur durch eine breitere S...

Erfolgreiche Stellenangebote
Berufsstarter gehen hart mit Arbeitgebern und deren Stellenanzeigen ins Gericht....

Job-Inserate
Unsere Kleinanzeigenplattform hat auch die passenden Bereiche und Kategorien, die für Ihre Karriere besti...

Bildung und Job
Seminar.At und Weiterbildung, die Professional Learning auf der Personal Austria Messe und soziale Netzwe...

Stelleninserate und Jobs
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Motorkino



Skoda Fabia Test 2018



Restaurants in Wien



Classic Days 2018


Volvo V90 Test

Aktuell aus den Magazinen:
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net