Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

14.8.2018 17:34      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Personalentwicklung nach KI-Potential
Probleme im Tourismus
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At SeminarBiz
Business  03.02.2014 (Archiv)

Mehr Attacken aus dem Internet

Die Gefahr, Opfer von Cyber-Attacken zu werden, hat im Laufe des vergangenen Jahres ein neues Rekordniveau erreicht. Geräte im Schulungsbetrieb sind damit mehrfach betroffen.

Wie der aktuelle Sicherheits-Jahresbericht des US-amerikanischen IT-Riesen Cisco zeigt, kam es 2013 zu derart vielen Angriffen auf Netzwerke, Datendiebstählen und Betrugsfällen wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen im Mai 2000. Dem 'Annual Security Report 2014' zufolge ist die allgemeine Verwundbarkeit 2013 im Vergleich zu 2012 um satte 14 Prozent gestiegen. Die neue Größenordnung der Bedrohung zeigt sich auch bei den 30 größten multinationalen Unternehmensnetzwerken, deren generierter Web-Traffic laut dem Bericht zu 100 Prozent mit Malware verseucht sein soll.

'Cyber-Kriminalität hat sich von eher simplen Attacken mit überschaubarem Schaden zu einem organisierten Verbrechen entwickelt, das ausgeklügelte Strategien anwendet, bestens finanziert wird und in der Lage ist, signifikante wirtschaftliche und rufschädigende Konsequenzen für Opfer im öffentlichen und privaten Sektor anzurichten', so das ernüchternde Resümee der Cisco-Sicherheitsexperten. Zweck der Angriffe sei der versuchte Zugriff auf strategisch positionierte Web-Server und Datenzentren mit dem Ziel, die eingesetzte Malware auf so viele Teile der betroffenen Netzwerkinfrastruktur zu verstreuen wie nur möglich. 'Durch dieses Vorgehen untergraben die Angreifer das ganze Vertrauen in alles und jeden, der mit dieser Infrastruktur verbunden ist', betont der Bericht.

Als besonders besorgniserregend sehen die Security-Experten das Gefahrenpotenzial im Bereich von großen multinationalen Unternehmensnetzwerken. So hat eine sicherheitstechnische Überprüfung von insgesamt 30 namhaften Firmen, die in der Top-500-Liste des US-Wirtschaftsmagazins 'Fortune' zu finden sind, ergeben, dass sich in jeder einzelnen untersuchten Netzwerkinfrastruktur gefährliche Sicherheitslücken verstecken, die Nutzer auf bösartige Malware-Seiten weiterleiten.

Als Ursachen für den drastischen Anstieg der Sicherheitsbedrohung sieht der Bericht nicht zuletzt die neuen technologischen Angriffsmöglichkeiten. 'Neue Geschäftsbereiche wie Cloud und Mobile Computing erweitern die Angriffsfläche rapide', stellt Cisco klar. Im letztgenannten mobilen Bereich sei 2013 ein 'enormer Malware-Zuwachs' registriert worden. '99 Prozent der Attacken in diesem Zusammenhang betreffen Android-Geräte', ergänzt das Unternehmen. Beide Ergebnisse werden auch von anderen Studien bestätigt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Internet #Kriminalität #Attacken #Malware #Sicherheit


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Viel Wirtschaftskriminalität
Betrug und Untreue sind die großen Gefahren für die Wirtschaft und immer mehr Unternehmen sind von Krimin...

Malware über alte Lücken
Für Cyberkriminelle lohnt es sich, vergleichsweise alte Sicherheitslücken auszunutzen. Das legt eine aktu...

Spiele-Apps mit Malware
So vorteilhaft die Offenheit von Googles mobilem Betriebssystem Android für die User auch ist, bringt sie...

Videos als Malware in Facebook
Ein neuer 'Schmäh' der Social Viren: Den ahnungslosen Usern werden präparierte Websites untergeschoben, w...

Malware Hitliste
Google hat eine Statistik veröffentlicht, die die Dimension der Malware - also Schadsoftware, die man sic...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Business | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net