Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

14.8.2018 22:09      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Personalentwicklung nach KI-Potential
Probleme im Tourismus
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  20.02.2013 (Archiv)

Kostenloses Lehrmaterial unzuverlässig

Produktwerbung, Parteilichkeit und tendenziöse Themenauswahl: Lehrkräfte, die auf kostenloses Lehrmaterial aus dem Internet zurückgreifen wollen, können sich auf dessen Qualität nicht verlassen. Das zeigen Forschungsergebnisse der Universität Augsburg.

In einer Stichprobe wurden 20 Materialien zu den Themen 'Nachhaltige Entwicklung' und 'Soziale Marktwirtschaft' untersucht. Unter den Anbietern waren Vereine und Stiftungen ebenso wie Verlage, Unternehmen, Kirchen und Öffentliche Anbieter. 'Wir waren überrascht, wie stark die inhaltlichen und didaktischen Unterschiede zwischen Materialien sind, die einer Lehrkraft zum gleichen Thema angeboten werden', fasst Prof. Dr. Eva Matthes von der Universität Augsburg das Ergebnis zusammen: 'Die Spanne reicht von sorgfältig differenzierten und didaktisierten Unterrichtseinheiten bis zu unverhohlener Produktwerbung.'

Unterschiede zeigten sich unter anderem bei den gewählten Themenschwerpunkten oder in der Gewichtung, mit der widerstreitende Positionen dargestellt wurden. 'Beispielsweise die Frage, inwiefern nachhaltiges Handeln im Unternehmen auf gesetzliche Vorgaben und/oder freiwillige Selbstverpflichtung zurückgeht, wird in den Materialien unterschiedlich beantwortet', erklärt Matthes: 'Leicht entsteht dabei eine perspektivische Einseitigkeit, die dem pädagogisch-didaktischen Grundprinzip der Multiperspektivität und Kontroversität widerspricht.'

In einer früheren Untersuchung hatte die Universität Augsburg rund eine Million verfügbare Materialien identifiziert. 'Dieser riesige Markt mit verschiedensten Akteuren ist in relativer kurzer Zeit entstanden und wächst rasant. Es konnte ein Materialzuwachs von knapp 70% innerhalb nur eines Jahres festgestellt werden', erläutert Dr. Maren Saiko, Vorstand des Verband Bildungsmedien e.V., der die Studie finanziell unterstützt: 'Die Studie überrascht uns mit jedem neuen Ergebnis und soll uns im weiteren Verlauf noch mehr Information über diesen diffusen Markt, die Qualität seiner Angebote und seine Nutzung durch die Lehrkräfte bringen.'

'Bildungsmedien online' ist ein dreijähriges Forschungsprojekt an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg unter Leitung von Prof. Dr. Eva Matthes und Prof. Dr. Dr. Werner Wiater. Die Studie wird gefördert durch Mittel des Verband Bildungsmedien e.V.

Weitere Informationen und eine ausführliche Darstellung der Forschungsergebnisse finden Sie unter www.bildungsmedien.de.

bikl | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Lehrmaterial #Lehrer #Unterrichtsmaterial #Schule


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Handel unter Lehrern
Lernmaterialien unter Lehrern handeln ist der neueste Trend aus den USA. Dabei verdienen sich jene ein Ge...

Lehrerbildung im internationalen Vergleich
Ein Blick in das europäische Ausland zeigt, wie Theorie und Praxis in der Lehrerausbildung verzahnt und E...

So sollen Lehrer sein...
Das Meinungsforschungsinstitut iconkids & youth hat 700 Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu de...

Neue Technologien in Schulen umstritten
Der Einsatz moderner Technologie in der Schule gilt seit Jahren als logische Weiterentwicklung des Unterr...

Pädagogenbildung erneuert
'Für die Ausbildung der Pädagogen schlägt die Stunde der Wahrheit. Die Politik muss jetzt klar Stellung b...

Vernetztes Lernen im Klassenzimmer
Lehrende und Lernende aus aller Welt will der Internet-Telefondienst Skype mit Hilfe der neuen Plattform ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net