Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

24.2.2018 04:47      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Großraumbüros machen unglücklich
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Neues Licht


 
Seminar.At Aktuell
News  03.01.2013 (Archiv)

U-Multirank: Mehr Transparenz im europäischen Hochschulraum

Vergleich gewünscht! Die Europäische Kommission nimmt den Wunsch nach Transparenz im europäischen Hochschulraum ernst. Sie fördert in einem zunächst zweijährigen Projekt die Implementierung von 'U-Multirank', einem europa- und weltweiten Ranking-System.

Dieses gleicht in seiner Logik dem CHE-Ranking, dem Ranking deutscher Universitäten und Fachhochschulen. Das internationale Ranking wird von einem europäischen Konsortium unter Federführung des CHE und des Centers for Higher Education Policy Studies (CHEPS) entwickelt und durchgeführt.

Ihr Anliegen an das neue internationale Ranking macht EU-Kommissarin Androulla Vassiliou, (European Commissioner for Education, Culture, Multilingualism and Youth) in der Verlautbarung der EU-Kommission deutlich: 'This will be a modern and sophisticated ranking, capturing the full diversity of higher education. Existing international rankings still tend to attach too much weight to research reputation. Our multi-dimensional ranking will provide a more accurate and comparable guide to university quality. U-Multirank will help young people make the right study choices and it will motivate institutions to improve their performance across a whole range of activities. It will also be a useful tool for decision-makers, enabling them to be better placed to develop effective higher education strategies for the future.'

'Das CHE Ranking ist bei den Experten international mittlerweile zum Benchmark geworden. Mit U-Multirank werden die Prinzipien der Fachbezogenheit, Mehrdimensionalität und Nutzerorientierung endlich auch einem internationalen Ranking zugrunde gelegt werden. U-Multirank wird statt der stark vereinfachenden Rankings ein nützliches nutzerorientiertes Informationssystem sein, das sich nicht allein auf die Forschung beschränkt, sondern verschiedene Aspekte der Leistungen von Hochschulen beleuchtet', sagt U-Multirank Projektleiter Gero Federkeil.

Weltweit zeigt sich schon jetzt ein großes Interesse infolge der Machbarkeitsstudien zu U-Multirank, die 2011 abgeschlossen wurde. Relevante Vergleichshochschulen werden auch außerhalb Europas einbezogen.

Das Konzept von U-Multirank lehnt sich an das CHE Ranking an und unterscheidet sich dadurch grundlegend von den vorhandenen internationalen Rankings:

  • Die Bedeutung der Fächerebene, gerade aus Sicht der Studierenden, wird ernst genommen. Neben einem Vergleich von Hochschulen wird großes Gewicht in U-Multirank auf einem fachbezogenen Ranking liegen.
  • U-Multirank ist mehrdimensional und verzichtet auf die methodisch unhaltbare Berechnung von Gesamtwerten aus gewichteten Indikatoren. Hierzu wird ein interaktives Web-System entwickelt, das wie im CHE-Ranking personalisierte Rankings ermöglicht.
  • U-Multirank ist nutzerorientiert; d.h. in die Entscheidungen sowohl über die endgültige Auswahl der Indikatoren als auch über die Darstellungsweise der Ergebnisse werden die potentiellen Nutzer einbezogen werden.
  • Im Unterschied zu den existierenden internationalen Rankings bezieht U-Multirank nicht nur international ausgerichtete Forschungsuniversitäten ein. Mit dem Blick auf die Dimensionen Studium und Lehre, Forschung, Wissenstransfer, internationale Orientierung und regionale Einbindung der Hochschulen wird die Vielfalt der Profile der Hochschulen sichtbar gemacht.
  • Dabei werden aber nur in ihren Profilen vergleichbare Hochschulen miteinander verglichen. U-Multirank ist daher mit einem Instrument zur Identifizierung vergleichbarer Profile von Hochschulen verknüpft.
  • U-Multirank ordnet die Hochschulen bei allen Indikatoren in Ranggruppen; auf die Berechnung methodisch nicht haltbarer Ranglisten mit scheinbar exakten Plätze wird verzichtet.




Ein erstes Ranking, das mindestens 500 Hochschulen und vier Fächer umfassen wird (Maschinenbau, Elektrotechnik, Betriebswirtschaftslehre – die drei Fächer der Machbarkeitsstudie – sowie Physik) wird Anfang 2014 veröffentlicht werden. Danach wird U-Multirank in einem jährlichen Turnus mit Blick auf die Zahl der einbezogenen Hochschulen und Fächern ausgeweitet.

bikl/red | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#EU #Hochschule #Europa #Fachhochschule


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Einblick in das europäische Parlament
EU Informationen auf einen Blick zu finden ist nicht so einfach. Ob es um Fragen zum Thema Parlament, gew...

Berufsbegleitend studieren - Erfolgsmodell der Zukunft?
Berufsbegleitend studieren oder Arbeiten neben dem Studium - gleichzeitiges Studium und Berufstätigkeit w...

Lehrerbildung im internationalen Vergleich
Ein Blick in das europäische Ausland zeigt, wie Theorie und Praxis in der Lehrerausbildung verzahnt und E...

Academic Franchising: Studiengänge zu verkaufen
Das Vertriebsmodell von Fast-Food-Ketten zieht in die Welt der höheren Bildung ein: Hochschulen verleihen...

Antrag stellen: EU-Programm 'Lebenslanges Lernen'
EU-Bürgerinnen und -Bürger haben ab sofort wieder die Chance auf geförderte Lernangebote auf hohem Niveau...

Hamburger Fern-Hochschule in Wien
Ab 1. Juli 2012 öffnet die Hamburger Fernhochschule ein neues Studienzentrum in Wien, und zwar beim Partn...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema News | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Instagram im Browser



Neues Licht



Cabriotreffen: Videos



Maybach-Luxus



Palmers-Dessous



Fiat 500l



BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Filter und Zensur Überwachungspaket in Österreich
 Webradio mit Mehrwert Kryptogeld für die Lieblingsmusik
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net