Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

21.8.2018 06:02      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Vorträge gegen BarrierenWegweiser...
Managergehälter steigen wieder
Google für die SchuleWegweiser...
Präsentationsprogramm im BrowserWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At Aktuell
News  12.09.2012 (Archiv)

OECD-Studie 'Bildung auf einen Blick 2012'

Obwohl die Rezession seit 2009 deutliche Dellen in den Staatsfinanzen hinterlässt, haben die öffentlichen und besonders die privaten Bildungsinvestitionen weltweit spürbar zugenommen oder stehen zumindest auf dem gleichen Niveau wie vor der Krise.

Die schlechte Nachricht: Wer nicht in Bildung investiert (oder investieren kann) wird besonders in Krisenzeiten schneller arbeitslos. Die Arbeitslosenquote von Hochschul- oder Fachhochschulabsolventen liegt 30 Prozent niedriger als die Quote von Männern mit einem Abschluss im Sekundarbereich II. Bei Frauen betrug die Differenz sogar 40 Prozent. Das sind zentrale Ergebnisse der Studie 'Bildung auf einen Blick 2012 – OECD-Indikatoren', die seit Jahren weltweit Bildungsdaten sammelt, aufbereitet und vergleichbar macht.

2012 haben wieder 34 OECD-Mitgliedsstaaten und einige G20-Staaten Daten für die Studie zur Verfügung gestellt, die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) koordiniert und herausgegeben wird. Vier Hauptkapitel fassen die Informationen zu den Bildungssystemen der beteiligten Länder zusammen:

  • Kapitel A: Bildungsergebnisse und Bildungserträge
  • Kapitel B: Die in Bildung investierten Finanz- und Humanressourcen
  • Kapitel C: Bildungszugang, Bildungsbeteiligung und Bildungsverlauf
  • Kapitel D: Das Lernumfeld und die Organisation von Schulen


Vor jedem Hauptkapitel informiert ein Einleitungstext über die wichtigsten Fragen und Einzelergebnisse. Seit 20 Jahren sammelt und analysiert die OECD jährlich Bildungsdaten und ermöglicht mit dieser Studie einen direkten Blick auf die Bildungssysteme der Welt.

Bildung auf einen Blick 2012

Die umfangreichen statistischen Daten liefern genaue Informationen über die Beteiligung am Bildungswesen, Aufwendungen für Bildung und Ausbildung sowie Operationsweisen und Ergebnisse der Bildungssysteme. Um die Daten miteinander vergleichen zu können, hat die OECD fachlich geprüfte Indikatoren entwickelt, mit denen der gegenwärtige Stand der Bildung der Ländern, die an der Studie teilgenommen haben, bewerten werden kann.

Die Daten, die 'Bildung auf einen Blick 2012 – OECD-Indikatoren' zur Verfügung stellt, ermöglichen es Entscheidungsträgern, Bildungsplanern und -arbeitern, das eigene nationale Bildungssystem zu betrachten und Ländervergleiche zu ziehen. Mit der Studie trägt die OECD dazu bei, eine solide Basis international vergleichbarer Daten für die bildungspolitische Diskussion zu schaffen.

Der Herausgeber Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist ein Zusammenschluss von 34 Ländern. Sein Ziel ist es, die Herausforderungen anzugehen, die mit der Globalisierung in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Umwelt und Regierungsführung verbunden sind. Seit 50 Jahren ist die OECD weltweit eine der größten und zuverlässigsten Quellen für vergleichbare wirtschaftliche und soziale Statistiken. Neben dem vorliegenden Bericht veröffentlicht die Direktion Bildung regelmäßig Länderstudien zu den Bildungssystemen der Mitglieds- und Nichtmitgliedsländer sowie alle drei Jahre die Internationale Schulleistungsstudie PISA.

bikl | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bildung #OECD #Studie #Bildungssystem #Weiterbildung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Internationale Vergleichsstudie Medienkompetenz
Die International Computer & Information Literacy Study ICILS ist die erste international vergleichende S...

Messe für digitale Lehrmittel
Educ8 live, die Fachmesse für digital-didaktische Lehrmittel, findet erstmals am 9. November 2012 im EMS ...

Medienhäuser investieren in Bildungs-Abteilungen
Die Bildungsindustrie ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Das ist auch Medienhäusern wie dem K...

Weiterbildungs-Staatspreis 'KnewLEDGE' vergeben
Vergangenen Donnerstag fand die Verleihung des vom Wirtschaftsministerium verliehenen Staatspreises KnewL...

OECD-Strategie fordert Investitionen in Aus- und Weiterbildung
Je schwächer grundlegende Fähigkeiten wie Lesen und mathematische Problemlösung ausgebildet sind, umso wa...

OECD-Bildungsstudie 2009
Wer nimmt an Bildung teil? Was wird für Bildung ausgegeben? Wie funktionieren die Bildungssysteme der OEC...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema News | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Motorkino



Skoda Fabia Test 2018



Restaurants in Wien



Classic Days 2018


Volvo V90 Test

Aktuell aus den Magazinen:
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net