Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

14.8.2018 17:35      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Personalentwicklung nach KI-Potential
Probleme im Tourismus
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At SeminarBiz
Aktuell  23.05.2012 (Archiv)

OECD-Strategie fordert Investitionen in Aus- und Weiterbildung

Je schwächer grundlegende Fähigkeiten wie Lesen und mathematische Problemlösung ausgebildet sind, umso wahrscheinlicher finden sich Menschen in der untersten Einkommensgruppe, sind arbeitslos oder krank.

Die 'Skills Strategy' der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) appelliert daher an die Mitgliedsländer der Organisation, verstärkt in Grund-, Aus- und Weiterbildung zu investieren. Die Initiative, die diese Woche auf dem OECD-Ministertreffen in Paris diskutiert wird, möchte Regierungen dabei helfen, eine stabile Wirtschaft aufzubauen, die Beschäftigung anzukurbeln und den sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Skills Strategy

In Deutschland verlassen heute 14 Prozent der Menschen bis 34 Jahre die Schule ohne Abschluss (in der Schweiz sind es 10, in Österreich 12 Prozent). Damit sind die Länder zwar besser als der OECD-Durchschnitt (19 Prozent), aber auch hier gibt es Gruppen, denen die grundlegenden Kompetenzen fehlen, um in modernen Gesellschaften zu bestehen. So sind Menschen mit gering ausgebildeten Basisfähigkeiten beinahe doppelt so häufig arbeitslos wie jene mit guten Grundlagen. Auch ist es 1,7 Mal so wahrscheinlich, dass sie zu den Geringverdienern gehören wie bei der gut gebildeten Vergleichsgruppe. Zudem sinken das generelle Vertrauen, die politische Urteilskraft und die Gesundheit je weniger die Kernkompetenzen ausgeprägt sind.

'Kompetenzen sind die Währung des 21. Jahrhunderts. Sie verändern Leben und sind der Motor der Wirtschaft', sagte OECD-Generalsekretär Angel Gurría. 'Regierungen müssen in die Fähigkeiten investieren, die Menschen brauchen, um die Arbeit von morgen zu verrichten – und sie müssen das effizienter tun als bisher.' Die Skills Strategy warnt davor, die öffentlichen Kassen gerade über Bildungseinschnitte zu sanieren. Bildungsausgaben seien eine Investition in die Zukunft und hätten daher Priorität.

Die Strategie soll dabei helfen, ein Paradoxon aufzulösen, das seit einigen Jahren verstärkt zutage tritt: Auf der einen Seite ist die Arbeitslosigkeit seit der Krise in vielen Ländern auf einem Höchststand, auf der anderen Seite berichten Arbeitgeber rund um den Globus über Schwierigkeiten, qualifiziertes Personal zu finden. Die Strategie schafft einen Rahmen, der es Ländern ermöglicht, ihre Stärken und Schwächen zu analysieren und zeigt individuelle Wege auf, um die Kompetenzen von Jugendlichen und Erwachsenen auszubauen und mit den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes in Einklang zu bringen.

Unter anderem empfiehlt sie:

  • Arbeitgeber und Gewerkschaften stärker in die Aus- und Weiterbildung einzubeziehen;
  • Den Wandel der Arbeitsmärkte zu beobachten und Bildungs- und Trainingsangebote besser auf aktuelle Bedürfnisse abzustimmen;
  • Hindernisse für lebenslanges Lernen abzubauen, das heißt verständlicher über Bildungsangebote zu informieren, gezielte Berufs- und Karriereberatung einzusetzen, Programme flexibel zu gestalten und Finanzierungswege aufzuzeigen;
  • Die Arbeitskräftemobilität innerhalb einzelner Länder und über die Grenzen hinweg zu erhöhen;
  • Unternehmertum von klein auf zu fördern und
  • Sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern zu helfen, vorhandene Fähigkeiten besser zu nutzen




Teil der Skills Strategy ist auch der sogenannte PIAAC-Test, der die Kernkompetenzen von Erwachsenen international vergleicht. PIAAC erfasst die Fähigkeiten von jeweils mindestens 5000 Menschen aus 26 Ländern und liefert dadurch einen Überblick über grundlegende Fähigkeiten von Arbeitskräften weltweit. Die ersten Ergebnisse dieses Tests werden im Oktober 2013 durch den OECD Skills Outlook präsentiert.

Länderinformationen Österreich
Länderinformationen Deutschland
Länderinformationen Schweiz
Schwerpunkte der OECD Skills Strategy (pdf)

Auf dem neuen Webportal der OECD findet man Kompetenz-Daten aus 40 Ländern, die mit Hilfe der Pearson Foundation interaktiv aufbereitet wurden.

bikl | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Europa #Weiterbildung #Bildung #Ausbildung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zeit der Gewerkschaften ist vorbei?
Rundumschlag für erfolgreichere Arbeitsmärkte mit Zukunft: Wie wäre eine Welt ohne Gewerkschaften und Pen...

EU-Allianz zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit
Die EU-Kommissare für Bildung und Beschäftigung, Androulla Vassiliou und László Andor, haben auf einer eu...

Tag der Weiterbildung 2013
Die 'Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung' präsentiert am 12. Juni 2013 österreichweit den 5. ...

Duale Berufsausbildung in Europa
Die deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) können und wollen eine starke organisatorische und ver...

Publikationen zum Thema Lernberatung
Lernberatung ist ein zentrales Thema in der Erwachsenenbildung und gilt inzwischen als integraler Bestand...

Demografieorientierte Schulung für Personalverantwortliche
Laut einer Prognose der Statistik Austria soll Österreichs Bevölkerung im Jahr 2030 die 9-Millionen-Marke...

Expertenpanel zum Thema 'Lebenslanges Lernen'
Wie können Arbeitgeber ihre Mitarbeiter dazu motivieren, sich über viele Jahre hinweg weiterzuentwickeln ...

OECD-Studie 'Bildung auf einen Blick 2012'
Obwohl die Rezession seit 2009 deutliche Dellen in den Staatsfinanzen hinterlässt, haben die öffentlichen...

Weiterbildungsdatenbanken wichtig für die Teilnahmeentscheidung
Weiterbildungsdatenbanken spielen eine bedeutende Rolle bei der Entscheidung für ein Weiterbildungsangebo...

Jährliche Weiterbildung bringt mehr Einkommen
Jedes Jahr, das jemand zusätzlich in Schule, Ausbildung oder Studium investiert, erhöht sein späteres Ein...

Internet beeinflusst Bildungsverhalten nur gering
Alte Versprechen klingen noch immer im Ohr: Das Internet wird nicht nur den Zugang zu Informationen, sond...

Bertelsmann sieht Bildung als lohnendes Investment
Bertelsmann hat zusammen mit weiteren Geldgebern einen 'University Ventures Fund I, L.P.' aufgelegt, um P...

Eurobarometer: Berufsausbildung attraktiver machen
Die Berufsausbildung, für die sich knapp die Hälfte aller Europäerinnen und Europäer nach der Pflichtschu...

PISA für Erwachsene gestartet
Die PIAAC Hauptstudie - auch 'PISA für Erwachsene' genannt – ist am 1. August in 25 Ländern gestart...

Ältere Mitarbeiter skeptisch gegenüber Weiterbildung
Ältere Mitarbeiter schätzen den Ertrag von Weiterbildungsmaßnahmen negativer ein als jüngere. Die Investi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net