Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

15.8.2018 02:03      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Vorträge gegen BarrierenWegweiser...
Managergehälter steigen wieder
Google für die SchuleWegweiser...
Präsentationsprogramm im BrowserWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At Aktuell
News  05.11.2009 (Archiv)

Aktionstag: Die Uni brennt

Besser: Die Uni rennt, denn die für heute angesetzte Großdemonstration, die Wien lahmlegen soll, bringt Studenten auf die Beine. Sternförmig wird bis zur Kundgebung am Gürtel gewandert.

Fotos: Demo in Wien

Nachdem die Schülerdemo am Morgen mangels Demonstranten abgesagt wurde und die 50.000 bis 100.000 Studenten in Wien, die durch die Medien gingen, zum Start des Zuges bei Weitem nicht erreicht wurden, machte sich schon Unmut bei den 'Blockierern', wie die Bewegung bei den Kritikern genannt wurde, breit. 'Da wird morgen die Besetzung des Audimax vorbei sein' vermuteten Studenten vor der Uni Wien beim beginnenden Weg. Nur ein paar hundert Studenten starteten dort.



Auf der Alser Straße gesellten sich dann weitere Gruppen dazu, die am Unicampus warteten. Bis zum Gürtel waren es dann über 1000 Studenten und Sympatisanten, die dort mit der Gruppe, die vom Wifi aus gestartet war, zusammentrafen. Auch von der TU ausgehend, kam ein Zug über die Mariahilfer Straße dazu.

Die Beteiligung an der Demo ist überraschend gering, auch die Auswirkungen auf den Verkehr sind vernachlässigbar. Das Chaos blieb aus. Insgesamt spricht die Polizei von wenigen Tausend Demonstranten, aus den Studenten selbst verlautete Zahlen sprechen von 10.000 bis 20.000 Beiwohnern. In den anderen Uni-Städten in Österreich sind die demonstrierenden Gruppen jeweils maximal in den Hundertern, die Aktionen sind trotzdem auffällig und ideenreich: Blockaden mit Büchern in der Hand, um auf unterversorgte Bibliotheken hinzuweisen, als Business-Menschen verkleidete Negativbeispiele, erklommene Baugerüste, die mit Fahnen geschmückt werden.

Fotos: Demo in Wien

Die Online-Demonstrationen für und gegen die Uni-Besetzungen hatten jedenfalls mehr Besucher als der reale Protest: Alleine die Facebook-Fanscharen für 'Uni Brennt' und 'Studieren statt Blockieren' haben jeweils bereits mehr Anhänger als Menschen auf der Straße waren. Bezeichnend für die Gesellschaft heute?

Die Demonstration hat verschiedenste Gruppierungen vereint: Linke Kriesen-Anprangerung, internationale Studienzugangs-Wünsche, Forderungen des Uni-Personals, Globalisierungsgegner und viele andere, sehr unterschiedliche aber eher links der Mitte positionierte Forderungen gehen mit dem Wunsch nach mehr Geld für die Bildung einher.

Abstimmen: Protest fortsetzen?

Vielfältig wie der Forderungskatalog ist demnach auch die Gruppe der Demonstranten: Durchschnittsstudent bis Vermummte gehen friedlich nebeneinander für mehr Aufmerksamkeit auf die Unis. Auffällig auch, dass zwar studentische Verbände aus den Lagern der Sozialisten, Kommunisten und Grünen sich in der Demonstration deklarierten, die Hochschülerschafts-Gruppen aber auch hier nicht dabei waren.



Die Proteste sind ein Lebenszeichen für die Anliegen der jungen Generation. Ein schwaches und eines ohne große Lobby gegen die Allmacht der Pensionistenverbände und ihrer Wünsche für die andere Seite der Alterspyramide. Aber auch eines, das schon lange brodelt und nun endlich öffentlich wird. Was sagen Sie dazu?

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
IT-Experten sind Mangelware
Die Zahl der Beschäftigten in der IT-Branche steigt. Die Nachfrage nach Fachleuten am Arbeitsmarkt heizt ...

Ministerin rücktrittsreif
So zumindest sieht es Österreich und insbesondere Wolfgang Fellner in der heutigen Ausgabe von Österreich...

Uni-Volksbegehren durch Androsch?
Hannes Androsch ist Industrieller und vor Allem auch engagierter Ex-Politiker. Sein offenes Ohr für Polit...

Globalisierung ist böse
Johanna Joppe und Christian Ganowski haben etwas ausgemacht, das schlimmer ist als all die Krisen und Pro...

Versteigerte Jungfrau
'Unigirl' nennt sich eine angehende Studentin, die nicht das Geld für die Ausbildung aufbringen konnte. A...

Grüne Revolution bleibt aus
Heute wurden im Austria Center Vienna die Personen bestimmt, die die Grünen in die Wiener Wahl führen sol...

Nächste Studenten-Demo
Nach der etwas schwach unterstützten Demo der Studenten formiert sich am kommenden Donnerstag eine koordi...

Universitätenkonferenz verweist auf Probleme
Nicht nur der Protest auf der Straße deutet auf gravierende Probleme der Universitäten hin. Und nicht nur...

Studenten-Proteste
Die Studenten haben die Unis fest im Griff und bestreiken die größten Hörsäle. Ist der Protest in Ordnung...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema News | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net