Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » SeminarBiz  

26.5.2018 06:23      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Probleme im Tourismus
Unterschrift für das Internet
Double Degree in Salzburg
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Seminar.At SeminarBiz
Daten & Fakten  29.10.2009 (Archiv)

OECD-Bildungsstudie 2009

Wer nimmt an Bildung teil? Was wird für Bildung ausgegeben? Wie funktionieren die Bildungssysteme der OECD Staaten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die OECD-Bildungsstudie 2009.

Die Daten der aktuellen OECD-Studie 'Bildung auf einen Blick 2009 – OECD-Indikatoren' zeigen den Status Quo der Bildungssysteme und zeichnen Entwicklungen im Bildungsbereich nach. Die Daten der Studie liefern damit auch Informationen darüber, wie und welche Investitionen in Bildungssysteme den wirtschaftlichen Wiederaufschwung unterstützen können.

Die verschiedenen Indikatoren zu den Ergebnissen von Bildungssystemen reichen von Vergleichen von Schülerleistungen in wichtigen Fächern bis zu den Auswirkungen von Bildung auf das Einkommen und die Beschäftigungsmöglichkeiten von Erwachsenen. Die konkreten Zahlen zu Bildungsergebnissen, Bildungsfinanzierung, Bildungszugang und der Organisation von Schulen bestätigen die 'gefühlte' Situation. Nach wie vor sind Investitionen in höhere Bildungsabschlüsse für den Einzelnen ein wichtiges Instrument zum Erwerb und Erhalt des Arbeitsplatzes. Laut 'Bildung auf einen Blick 2009 – OECD-Indikatoren' bilden Arbeitnehmer ohne Abschluss im Sekundarbereich II mit 40% die größte Gruppe der Erwerbslosen in den OECD-Ländern.

Bildung auf einen Blick 2009

Auch für junge Menschen ist ein fehlender Abschluss im Sekundarbereich II ein erhebliches Hindernis für den Eintritt in den Arbeitsmarkt. Daher entscheiden sich in den OECD-Mitgliedsländern viele junge Menschen für eine verlängerte Ausbildung, wenn der Arbeitsmarkt keine Angebote liefert. Da staatliche Bildungssysteme eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung dieser zusätzlichen Bildungsaufgaben spielen, können Investitionen in Bildungssysteme eine vernünftige Maßnahme darstellen, besonders mit Blick auf ein zukünftiges Wirtschaftswachstum.

Die Informationen über die Bildungssysteme der OECD-Mitgliedstaaten sind in vier Hauptkapitel gegliedert:

  • Kapitel A: Bildungsergebnisse und Bildungserträge
  • Kapitel B: Die in Bildung investierten Finanz- und Humanressourcen
  • Kapitel C: Bildungszugang, Bildungsbeteiligung und Bildungsverlauf
  • Kapitel D: Das Lernumfeld und die Organisation von Schulen


Neu in die Studie aufgenommen wurden:
  • Erste Ergebnisse der TALIS-Erhebung (Teaching and Learning International Survey) der OECD zu Unterrichtsmethoden der Lehrkräfte sowie Beurteilung und Feedback für Lehrkräfte.
  • Eine Analyse des gesamtgesellschaftlichen Nutzens der Bildung.
  • Informationen zur Langzeiterwerbslosigkeit und der Häufigkeit unfreiwilliger Teilzeitbeschäftigung bei jungen Menschen.
  • Ein Überblick über Entwicklungstendenzen bei den Bildungsabschlüssen.
  • Daten zu den Anreizen für eine Investition in Bildung, die den Nutzen einer Bildungsinvestition in den OECD-Ländern in US-Dollar beziffern.
  • Kennzeichnende Merkmale 15-jähriger Schüler, die sehr gute Leistungen erbringen, basierend auf Ergebnissen der PISA-Studie.


'Bildung auf einen Blick 2009 – OECD-Indikatoren' enthält die umfassendste Sammlung statistischer Daten aus dem Bildungsbereich im internationalen Vergleich. Die Indikatoren erfassen die am Bildungswesen Beteiligten, die für Bildung und Ausbildung aufgewendeten Mittel sowie Operationsweisen und Ergebnisse der Bildungssysteme. Durch die Indikatoren werden die Bildungsniveaus und Bedingungen für Bildung aller OECD-Länder untereinander vergleichbar. Vom Vergleich von Schülerleistungen in Schlüsselfächern über den Zusammenhang zwischen Abschlüssen und Einkommen bis hin zu den Arbeitsbedingungen für Pädagogen enthält der Band eine umfassende und aktuelle Sammlung statistischer Bildungsdaten im internationalen Vergleich.

'Bildung auf einen Blick 2009 – OECD-Indikatoren' ist ein Referenzmedium für alle, die auf politischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene an der Entwicklung von Bildung beteiligt sind. Darüber hinaus richtet sich 'Bildung auf einen Blick 2009 – OECD Indikatoren' auch an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich über die Fortschritte des Bildungssystems im eigenen Land informieren wollen. Die Ergebnisse der Studie verdeutlichen, wie sich die Investitionen in Bildung, Wissen und Fähigkeiten für den Einzelnen sowie für das ganze Land wirtschaftlich und sozial auswirken.

Der Herausgeber
Die OECD arbeitet mit den Regierungen von 30 Ländern zusammen, um die Herausforderungen im Wirtschafts-, Sozial-, Umwelt-, und Governance-Bereich anzugehen, die mit der Globalisierung der Weltwirtschaft verbunden sind. Seit über 40 Jahren ist sie weltweit eine der größten und zuverlässigsten Quellen für vergleichbare wirtschaftliche und soziale Statistiken. Neben dem vorliegenden Buch veröffentlicht die Direktion Bildung der OECD regelmäßig Peer Reviews über die Bildungssysteme von Mitglieds- und Nichtmitgliedsländern und alle drei Jahre die Internationale Schulleistungsstudie (PISA).

bikl | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Internationale Vergleichsstudie Medienkompetenz
Die International Computer & Information Literacy Study ICILS ist die erste international vergleichende S...

OECD-Studie 'Bildung auf einen Blick 2012'
Obwohl die Rezession seit 2009 deutliche Dellen in den Staatsfinanzen hinterlässt, haben die öffentlichen...

PISA für Erwachsene gestartet
Die PIAAC Hauptstudie - auch 'PISA für Erwachsene' genannt – ist am 1. August in 25 Ländern gestart...

70% sind Nettozahler
Nur 30% der Österreicher sind Gewinner der Transferleistungen und steigen in unserem Steuersystem positiv...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Daten & Fakten | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net