Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

28.7.2016 06:51      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Männer im Wald
Erfolgreicher Aktienhandel beginnt mit Bildung
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Direkte Demokratie


 
Seminar.At Aktuell
Tipps  26.08.2009 (Archiv)

Von lauter Trotteln umgeben

Die Mitarbeiter haben wieder mal alles falsch gemacht. Termin nicht eingehalten und die Anweisungen des Chefs nicht wirklich befolgt. 'Bin ich denn von lauter Trotteln umgeben?' fragt sich da so mancher Vorgesetzte. (Von Matthias K. Hettl)

Seiten: [1] [2] weiter...

Nur wer ist wirklich der Trottel? Wenn Mitarbeiter nicht leisten was sie sollen, ist oftmals die Führungskraft gefragt den eigenen Führungsstil zu überdenken.

Wer hat das nicht auch schon mal am Arbeitsplatz gehört: 'Ja bin ich denn von lauter 'Trotteln' umgeben.' Ein sicher emotionaler Ausspruch eines Vorgesetzten, der jedoch bei genauerer Betrachtung die Frage aufwirft: Wer ist denn hier eigentlich der Trottel? Was bedeutet das, wenn ein Vorgesetzter sich so äußert? Hat das mit der Unfähigkeit von Mitarbeitern zu tun oder eher mit der Unfähigkeit des Vorgesetzten seine Mitarbeiter zu führen? Es offenbart sich bei einem Ausspruch wie diesem, dass ein Vorgesetzter hier offensichtlich nicht erkennt, dass er die Verantwortung für seine Mitarbeiter trägt und diese Verantwortung gerade nicht übernehmen möchte.

Klar ist, dass ein Vorgesetzter die Gesamtverantwortung für sein Team, seine Abteilung, bzw. seinen Geschäftsbereich trägt. Er trägt für seine Mitarbeiter die Verantwortung. Sicher gibt es Situationen, in denen man sich als Führungskraft die Haare raufen möchte, weil gewisse Aufgaben nicht erfolgreich erledigt wurden und das vielleicht nicht zum ersten Mal. Doch es kommt schon entscheidend darauf an, wie eine Führungskraft mit Ihren Mitarbeitern umgeht, wie eine Führungskraft ihre Mitarbeiter führt, dass genau das nicht bzw. nicht mehr passiert.

Audiobook bestellen

Vorgesetzte die alles haarklein vorgeben und sagen 'machen sie dies so und machen sie das anders', brauchen sich nicht zu wundern, wenn ihren Mitarbeitern jegliche Eigenmotivation abgeht, die Mitarbeiter sich nicht trauen sich einzubringen, das Engagement auf Sparflamme fahren und demotiviert und unterfordert sind. Es 'sterben' mehr Mitarbeiter den Tod der stillen Verzweiflung und der Unterforderung als dass sie überfordert wären.

Verlosung: 5 x Audiobook

Peter Drucker, der große Vater des modernen Managements hat in einem Aufsatz untersucht, welche Eigenschaften eine 'effektive Führungskraft' ausmachen. Dabei beschreibt er acht sogenannte Kardinaltugenden. Eine gute und effiziente Führungskraft fragt zuallererst: Was ist zu tun? Dann: Was ist gut für das Unternehmen? Anschließend entwickelt sie einen Aktionsplan und übernimmt Verantwortung für die selbst getroffenen Entscheidungen. Um die eigenen Ziele zu markieren und den Mitarbeitern plausibel zu machen, sorgt sie für effektive Kommunikationsstrukturen. Sie konzentriert sich auf Chancen und nicht auf Probleme. Wegen der zeitraubenden Vielzahl von Besprechungen sorgt sie dafür, dass die Meetings produktiv sind. Außerdem denkt und spricht sie von einem 'Wir' und nicht von einem 'Ich'.

Dies möchte ich gerne aufgreifen, denn oftmals vermittelt genau der Vorgesetzte der von lauter Trotteln umgeben ist, dass der Erfolg natürlich auf ihm beruht. Ein Misserfolg ist selbstredend die Verantwortung der Mitarbeiter. Man hört einen solchen Vorgesetzen oft sagen: Ich kann nicht einmal eine halbe Stunde außer Haus gehen, dann herrscht schon Chaos. Wenn das wirklich so ist, dann hilft es dem Vorgesetzten, sich intensiv mit seinem persönlichen Führungsverhalten und seiner Sichtweise und Einstellung zu seinen Mitarbeitern zu beschäftigen.

Wer sich über seine Mitarbeiter beschwert, beschwert sich über seine eigene Unfähigkeit diese entsprechend zu führen. Blickt der Vorgesetzt in den Spiegel, so sieht er, bei wem die Verantwortung liegt, dies zu ändern.

Nächste Seite...

BusinessVillage GmbH | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kreativer ohne Boss
Immer mehr Start-ups profitieren von offener Kommunikation ohne strikte Vorgaben durch Vorgesetzte. Auch ...

Lernen und Lehren
In unserer Serie an Buch-Empfehlungen im Mai wollen wir auch Trainern und Vortragenden Material geben, da...

Bibel vorlesen lassen
Die digitale Bibel-Plattform ermöglicht Usern den freien Zugang zu digitalen Audio-Aufnahmen von Bibel-Pa...

50:50 steigert Scheidungsrate
Die Scheidungsrate in Ehen, in denen die Hausarbeit gerecht auf beide Partner aufgeteilt ist, liegt bei 5...

Leistungsträger in Gefahr
Eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung der Florida State University zeigt, dass ehrgeizige Arbeitnehm...

Umfeld statt Gehalt
Nahezu jede zweite Fach- und Führungskraft würde sich durch eine Gehaltserhöhung nicht zusätzlich anspor...

Führungs-Fabel
Mit einer Fach-Fabel bzw. einem Business-Roman zeigt Christian Zipfel in 'Jour fixe um 6' (Wiley) den Bed...

Pendeln und Scheidungen
Nicht die Esoterik und Wahrsagerei ist hier gemeint, sondern der berufliche Weg mit dem Auto. Wer pendelt...

Emotionomics bringt Erfolg mit Gefühlen
Warum haben einige Unternehmen und Verkäufer mehr Erfolg als andere? Theorien gibt es viele und auch hand...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tipps | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Internet-Festplatten



Direkte Demokratie



Tuning Days 2016



Vorbilder



Sexy Car Wash Girls



Biografie Angeeckt



Honda NSX


Bankomatgebühren

Aktuell aus den Magazinen:
 Start-Ups zieht es nach Deutschland Mehr Geld und Förderung beschlossen
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!
 3 wird teurer 18 Verträge um bis zu drei Euro teurer
 Presseförderung fließt wieder Qualität, Anfütterung oder Marktverzerrung?
 Zombies und Politik Burgenland versus Zombieland?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net