Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

15.8.2018 14:47      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Vorträge gegen BarrierenWegweiser...
Managergehälter steigen wieder
Google für die SchuleWegweiser...
Präsentationsprogramm im BrowserWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At Aktuell
News  17.03.2004 (Archiv)

Kosten für interne und externe Weiterbildungs-Veranstaltungen

Nicht nur in Klein- und Mittelbetrieben herrscht oftmals das Problem einer unvollständigen Kostenermittlung. Nur Teile der Weiterbildungskosten werden berücksichtigt.

Seiten: [1] [2] weiter...

Die Situation

Weiterbildungsbudgets werden kaum am Umsatz orientiert und die Kosten oftmals nur über Teilnahme- oder Trainergebühren rekonstruiert. Über einen Planungszeitraum von einem Jahr kommt kaum ein Unternehmen hinaus. In einigen Betrieben kommt es zur Fortschreibung des vorjährigen Budgets; eine Budgetermittlung für das nächste Jahr erfolgt - wenn überhaupt - anhand des letzten Seminarplanes, der zumeist nicht umgesetzt werden konnte. Die falsche Einstellung zur betrieblichen Weiterbildung als Reparaturbetrieb spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Folgende Aspekte werden oftmals bei den Kosten nicht mitberücksichtigt:

  • anteilige Lohn- und Lohnnebenkosten jener Personen, die an Weiterbildungen teilnehmen werden
  • interne Einschulungsmaßnahmen am Arbeitsplatz
  • der Zeitaufwand beim Einsatz von Selbstlernmaterialien
  • die Entwicklungskosten für interne Lernbehelfe
  • die anfallenden Kosten für die Vorbereitung und Durchführung von internen Unterstützungsleistungen - nicht nur die direkten Leistungen beim Coaching, sondern auch die gesamte notwendige Administration


Für Klein- und Mittelbetriebe bedeutet die Beschäftigung mit Weiterbildungskosten eine zusätzliche Belastung. Folgende Argumente verhindern oft den wichtigen Prozeß der Kostenermittlung:
  • die Vermutung, der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Nutzen
  • Zeitmangel und personelle Engpässe
  • Wissensdefizite über Instrumente und Vorgehensweisen zur Kostenermittlung
  • die Befürchtung, daß erhobene Daten falsch interpretiert werden
  • Befürchtungen, daß die Qualität der Weiterbildung in den Hintergrund rückt


Was spricht nun für ein Bildungscontrolling - auch in Ihrem Unternehmen?

Ein Bildungscontrolling stellt die Grundlage für Entscheidungen über künftige Traininingsmaßnahmen dar und kann systematisch als Steuerungsinstrument in der Aus- und Weiterbildung eingesetzt werden.

Ohne Kontrolle kann niemand feststellen, ob das erhoffte Ziel bereits erreicht werden konnte, ohne Kontrolle bleiben falsche Entscheidungen unentdeckt und setzen sich über längere Zeiträume fort; ohne Kontrolle wird häufig zuviel Geld für zuwenig Zielerreichung ausgegeben. Das will sicher niemand feststellen. Darum wird Bildungscontrolling ja so konsequent nicht umgesetzt.

Nächste Seite...

Quelle: BTC | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fluktuation von Mitarbeitern vernichtet Wissen
Mitarbeiter, die nur kurze Zeit bleiben, wirken sich negativ auf die Produktivität junger aufstrebender U...

Umverteilung für ältere Arbeitnehmer
Im Kampf gegen Arbeitslosigkeit älterer Mitarbeiter setzt die Regierung auf die Senkung von Lohnnebenkost...

Und so weiter...
Nein, wir wollen jetzt nicht jedes kleine Detail berechnen – Hauptsache das große Ganze stimmt....

Krankenstand am Montag
Der Vorstoß, man solle den ersten Tag des Krankenstandes nicht mehr vergütet bekommen, hat heftige Reakti...

IT-Experten sind Mangelware
Die Zahl der Beschäftigten in der IT-Branche steigt. Die Nachfrage nach Fachleuten am Arbeitsmarkt heizt ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema News | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net