Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Seminar.At » Magazin » Aktuell  

14.8.2018 08:34      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Vorträge gegen BarrierenWegweiser...
Managergehälter steigen wieder
Google für die SchuleWegweiser...
Präsentationsprogramm im BrowserWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Konferenz für Visionen


 
Seminar.At Aktuell
26.06.2002 (Archiv)

Alle mögen E-Learning, aber niemand macht es

Fast 80 Prozent der Internet-Anwender würden E-Learning-Angebote nutzen. Nur jeder sechste hat an der elektronischen Fortbildung kein Interesse. Trotzdem bleibt das virtuelle Klassenzimmer in der Regel leer.

Was fehlt ist die Betreuung der Lernenden. Zusätzlich bremsen Firmenpleiten und Übernahmen die Entwicklung. Das ergab eine Online-Trendumfrage der Unternehmensberatung Mummert + Partner.

Der E-Learning-Markt befindet sich der Studie zufolge in einer Konsolidierungsphase. Die Zukunftsaussichten sollen gut sein: Der Anteil am Aus- und Weiterbildungsbudget soll laut Experten von zehn Prozent im Jahr 2001 auf 30 Prozent 2005 steigen. Die Argumente für das E-Learning liegen auf der Hand: Ortsunabhängiges Lernen, Studieren fernab von Universitäten -- für drei von vier Befragten liegt darin der größte Vorteil des Lehrangebotes.

Gesucht wird Bildung nach persönlichem Bedarf: Knapp 70 Prozent der Internet-Nutzer schätzen an der elektronischen Fortbildung, dass sie nicht an feste Zeiten gebunden sind. Jeder Zweite erwartet geringere Kosten. Mit einem schnelleren Lernerfolg rechnen dagegen nur rund 14 Prozent.

Nachdem die Technik für E-Learning-Angebote immer besser wird, rückt dem Meinungsforschern zufolge jetzt der Anwender in den Mittelpunkt. Der fühlt sich derzeit noch allein gelassen: Jeder zweite (53,5 Prozent) wähnt sich unzureichend betreut. Ein weiteres Problem entsteht durch die Tatsache, dass Lehrer und Klassenkameraden nicht physisch anwesend sind.

Die Folge: Knapp 40 Prozent haben Probleme mit der Motivation. Schwierigkeiten gibt es auch bei der Vermarktung: Die Anbieter dringen mit ihren Produkten nicht durch. Ein möglicher Grund: Die Themenauswahl ist für 21,2 Prozent der Befragten mangelhaft. Abhilfe schaffen kann das so genannte 'Blended Learning', das netzbasiertes Lernen und Präsenzseminare miteinander verknüpft.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
So sollen Lehrer sein...
Das Meinungsforschungsinstitut iconkids & youth hat 700 Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu de...

IBM und Thomson kombinieren E-Learning
IBM und der Lernsoftware-Anbieter Thomson verbünden sich, um den globalen 18-Milliarden-Dollar-Markt für ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

Christoph Becker 27.6.2002 09:36
AW: Alle mögen E-Learning, aber niemand macht es
<eigenwerbung> Für IT-Themen gibt's dzt. kein schnelleres Produkt als OnDemand. In 2 Min. 16s wurde eine Lerneinheit erstellt, für die andere Produkte über 10 Minuten brauchten. Wer's nicht gla ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Kopfhörer-Test



Konferenz für Visionen



Aston Martin DBS



Ennstal Classic



Hochzeitsspiel



Restaurants in Wien



Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net